Chorportrait


Der Studentenchor der Friedrich-Schiller-Universität Jena besteht aus rund 80 SängerInnen und zeichnet sich durch die Ausrichtung auf klassische Musik aus: Von der Renaissance über die Romantik reicht das Repertoire bis hin zu zeitgenössischen Werken und Gospels. Neben Stücken von Schütz, Mendelssohn Bartholdy und Brahms werden immer wieder auch größere Kompositionen aufgeführt, so Nystedts Missa brevis, ein Motetten-Zyklus Telemanns und das Weihnachtsoratorium von Saint-Saëns. Dabei wird fast ausschließlich a capella musiziert. Hörproben von unseren Auftritten gibt es hier.

Der Studentenchor in der Stadtkirche zu Jena (Foto: Jonathan Schöps)

Fabian Pasewald zieht vor der Stadtkirche an einem Seil, im Hintergrund unscharf der Chor, am anderen Ende des Seils ziehend

Fabian Pasewald, Leiter des Studentenchors (Foto: Jonathan Schöps)

Die Leitung des Chors übernehmen MusikstudentInnen aus Weimar, die stets neue Ideen und Werke in die Proben tragen. Seit dem Wintersmester 2016/17 leitet Fabian Pasewald den Studentenchor, unterstützt von Beate Bachmann als Korrepetitorin. Zur Stimmbildung gibt Tilman Wölz den Chormitgliedern die Möglichkeit zur individuellen gesanglichen Förderung. Auf die Balance zwischen musikalischer Qualität und Freude an der Gemeinschaft legen wir als Chor besonderen Wert. Mitglieder mit langjähriger Chorerfahrung unterstützen dabei die Gesangs-Neulinge, damit diese sich schnell wohl fühlen bei uns im Studentenchor.

Jedes Semester wird mit stets gut besuchten Konzerten in Jena und Umgebung beendet. Daneben gestaltet der Chor auch häufig den musikalischen Rahmen für offizielle Anlässe der Universität. Vorbereitet werden die Auftritte vor allem in den wöchentlichen Proben – mit anschließender Geselligkeit in der Kneipe Quergasse No. 1. Wesentlich sind auch die intensiven Probenwochenenden im Thüringer Wald, bei denen der Sangesfreude zu beinahe jeder Tageszeit – in und neben den eigentlichen Proben – nachgegangen wird. Besondere Höhepunkte im Jahr bilden die regelmäßigen Konzertreisen. Im Sommer wird eine Woche lang das erarbeitete Programm in eine ausgewählte Region Deutschlands getragen, im Winter hat sich die Tradition einer Silvesterreise ins Allgäu etabliert.

(Foto: Jonathan Schöps)

Die Queen Symphony, dargeboten vom Studentenchor und der Jenaer Philharmonie. Mit freundlicher Genehmigung von JenaTV.

Die Queen Symphony, dargeboten vom Studentenchor und der Jenaer Philharmonie (Bild mit freundlicher Genehmigung von JenaTV. Quelle)

Über die eigenen Projekte hinaus kooperiert der Chor mit anderen Ensembles wie dem Schott-Blasorchester, der Jenaer Philharmonie und mit anderen Chören. Im Herbst 2013 nahm der Studentenchor am Thüringer Landeschorwettbewerb in Sondershausen teil und erreichte einen zweiten Platz in der Kategorie Gemischte Chöre.